Elternabend 1: "Hilfe! Mein Kind zockt nur noch Videospiele."

Vortrag, Dauer 120 Minuten

Über 200 Millionen Spieler weltweit zocken Fortnite und besonders in Deutschland ist das Spiel weit verbreitet. So dürfte es wohl kaum einen Pausenhof geben, auf dem dieses Spiel kein Thema ist. Oft spielen die Schüler Nächte oder gar die ganzen Ferien durch und reden über nichts anderes mehr. Digitalcoach Julian Ruckdäschel gibt ihnen konkrete Tipps und Infos zu folgenden Fragen:

  • Was ist Fortnite eigentlich?
  • Ab welchem Alter ist Fortnite geeignet für mein Kind?
  • Warum spielt mein Kind die ganze Zeit?
  • Ist mein Kind Fortnitesüchtig? Was kann ich dagegen tun?

Mittlerweile besitzen beinahe alle Jugendlichen ab 12 Jahren ein eigenes Smartphone. Obwohl sich Eltern oft unsicher sind, ob Ihr Kind schon reif dafür ist, ist der soziale Druck mittlerweile so groß, dass selbst kritische Eltern dem Druck nachgeben. Im Anschluss erleben Sie dann oft, dass ihre Kinder zu sogenannten „Smombies“ (Smartphone + Zombies) werden. So sollte das Smartphone  doch eigentlich eher Dummphone heißen – oder?

  • Diese Apps nutzen Kinder Jugendliche
  • Gibt es rechtliche Bedenken?
  • Welche Regeln im Umgang mit dem Smartphone machen Sinn?
  • Wie schaut eine sinnvolle Nutzung aus?

Elternabend 2: "Smart- oder Dummphone?"

Vortrag, Dauer 120 Minuten

Elternabend 3: "Was machen meine Kinder eigentlich im Internet?"

Vortrag, Dauer 120 Minuten

„In Facebook sind ja nur alte Leute.“ Das hört man immer öfter von Jugendlichen. Denn die haben sich schon längst neue Kanäle angeeignet, in denen Sie ungestört von Erwachsenen reden, schauen, lästern und spielen können. Social Media verändert sich ständig, doch die Probleme bleiben dennoch oft die gleichen: Offenbaren von sensiblen Daten, Teilen von unangebrachten Bildern, Cybermobbing, Flüchten in eine Parallelwelt uvm. Um ihrem Kind helfen zu können, müssen sie jedoch zuerst einmal die Social Media-Kanäle der Jugendlichen verstehen. An diesem Elternabend klären wir nicht nur diese Fragen:

  • Was treibt mein Kind die ganze Zeit im Internet?
  • Welche sozialen Medien kann ich erlauben?
  • Was ist Instagram, TikTok und Tellonym?
  • Sind diese sozialen Medien gefährlich?
  • Was ist Sexting?

Referenzen

Im Digitalcoaching habe ich wertvolle Tipps zum Onlinekonsum meiner Kinder erhalten. Auch der rechtliche Rahmen und die Gesetzeslage war mir nicht so klar. Jetzt kann ich viel besser auf Probleme reagieren. Danke.
Maria
Mutter
Mir war gar nicht klar, unter welchem Druck meine Kinder zum Teil schon stehen. Julian Ruckdäschel hat nicht nur die Gefahren von allen Apps erklärt, sondern auch, warum Jugendliche zum Teil darauf angewiesen sind.
Andreas
Vater
Oft habe ich lange Diskussionen mit meinen Kindern über das Einhalten meiner Medienregeln. Das diese oft am tatsächlichen Problem vorbeigehen, habe ich erst durch das Coaching bemerkt und kann nun wesentlich besser auf meine Kinder eingehen.
Christine
Mutter
Menü schließen